Regensensor reparieren


Das Problem


Mein Regenmesser sendete keine Daten mehr. Im Interface war er nach einem Tag deaktiviert. Alle Tricks zur Wiederbelebung (anderer Standort, Batterien im Interface erneuern, Solarzelle mit Lampe aufladen) schlugen fehl. Auch im Internet war nichts passendes zu finden. Ich wollte den Sensor schon abschreiben und Neukaufen. Nur waren mir ca. 100Eur zu viel zum einfach Neukaufen, also entschloss ich mich, mal den bekannten "Blick ins Uhrwerk" zu wagen.

Die Analyse


Der Blick ins Innere machte mir schnell klar, das ich nur Trivialfehler beheben kann. Also Messgerät rausholen und Spannung der Batterie und der Solarzelle messen. Und siehe da, die Stützbatterie auf der Rückseite hatte über 3V, der Pufferkondensator(1) der Solarzelle war voll, die Solarzelle(2) lieferte an den Speisepunkten je nach Lichtintensität auch Spannung. Nur am Sender (3) lag keine Spannung. Ich erinnerte mich an die Beschreibung,die das Einsetzen des Magneten zur Aktivierung vorschrieb. Dieser Magnet wirkt auf den Reedschalter(4). Das war der entscheidende Tipp. Ich habe es nicht geschaft, mit Hilfe des Magneten den Reedschalter auf Durchgang zu bringen. Eine Überbrückung des Schalters aktivierte dann auch die Spannung am Sender.
Sensorbaustein nach dem Öffnen

Die Lösung


Ich habe einfach eine Brücke über den Reedschalter gelegt. Dabei muß man aufpassen, dass beim Löten kein Kurzschluss zwischen den Kontakten des Reedschalters und den danebenliegen Lötpunkten entsteht, weil hier Plus und Masse dicht bei einander liegen. Mir ist bei dieser Aktion auch das Pluskabel der Solarzelle abgebrochen und es war auf Anhieb nicht zu erkennen, wo es ran gehört. Der Vergleich mit einem anderen Solarsensor und die Leiterbahnführung bestätigt: er gehört an die große Lötfläche auf der Rückseite und nicht an die kleine daneben. Nach dem Zusammenbau muß man u.U. bis zum nächsten nächtlichen Sensor-Suchlauf warten, bis das Interface den Sensor wieder erkennt (Test mit wx2000 -s). Bei mir dauerte es ca. 2Std, in denen ich mir gar nicht sicher war, ob ich alles richtig gemacht habe und wollte schon alles wieder auseinanderschrauben. Also:warten bis zum nächsten Tag und dann schauen. Man darf natürlich nicht vergessen, dass man den Sensor jetzt nicht mehr durch das Entnehmen des Magneten abschalten kann und so bei längerer Dunkelheit eine Tiefentladung der Stützbaterie entstehen kann.

Sensorbaustein mit Brücke


Index
© 2002 Thomas Dreßler
Alle Rechte vorbehalten
letzte Änderung 22.07.2002